Steuerkette übersprungen – Das sollten Sie wissen

Ist die Steuerkette Ihres Wagens übersprungen, ist es um die Gesundheit Ihres Motors nicht gut bestellt. Die Steuerkette – an sich schon ein nur unter hohem Kostenaufwand zu reparierendes Bauteil – droht in übersprungenem Zustand einen schwerwiegenden Motorschaden auszulösen, der für viele Autobesitzer zu einem unglücklichen Zeitpunkt ein finanzielles Waterloo auslösen kann. Defekte an der Steuerkette, z.B. wenn diese gelängt oder übersprungen ist, lassen sich mit etwas Know-how glücklicherweise auch von Autolaien erkennen, denen der Motorraum ihres Autos unheimliches Neuland ist. Wir zeigen Ihnen, auf welche Symptome und Anzeichen Sie in der alltäglichen Nutzung des Fahrzeugs achten sollten, welche Schäden und Kosten bei einer übersprungenen Steuerkette entstehen können und wie Sie mit einigen praktischen Tipps und intelligenten Vorgehensweisen bares Geld sparen können.

Steuerkette übersprungen – Symptome

Mit guter Wahrscheinlichkeit ist dem Laien der Begriff Steuerkette nur unscharf bekannt. Ist die Rede davon, dass besagte Steuerkette übersprungen ist, begrenzt sich der Informationsgehalt dieser Nachricht für den Großteil der Autofahrer lediglich darauf, dass etwas mit dem eigenen Auto nicht in Ordnung ist und man wohl besser die Werkstatt aufsuchen sollte. Wenn Sie sich selbst mit diesem Bild identifizieren können, machen Sie übrigens schon eine Menge richtig, denn leider ignorieren Autobesitzer immer wieder derartige Schadensmeldungen und verursachen damit einen gravierenden Schaden, der leicht zu vermeiden gewesen wäre. Dazu jedoch später mehr. Die Steuerkette regelt im Inneren des Motors dessen Abläufe, d.h. wann Ventile geöffnet und geschlossen werden, um einen reibungslosen Antrieb zu gewährleisten. Grundsätzlich besitzt die Steuerkette Lebensdauer, die oftmals andere Teile des Wagens überdauern, weshalb es vergleichsweise selten zu einer übersprungenen Steuerkette kommt. Leider liegt paradoxerweise gerade darin ein Problem im Umgang mit einer übersprungenen Steuerkette: Anders als beispielsweise bei einer defekten Kupplung, die nahezu jeder Autofahrer bei der Fahrt bemerkt, sind die Symptome einer Steuerkette, welche übersprungen oder gelängt ist, weitaus weniger bekannt.

Häufige Symptome

Ist die Steuerkette intakt und regelt die Funktion des Zylinders wie vorgesehen, äußert sich das in einem runden und ruhigen Laufgeräusch des Motors. Ist die Steuerkette hingegen übersprungen, führt dies dazu, dass der Motor in seiner Arbeit behindert wird, denn die in gutem Zustand einwandfrei ablaufende innere Bewegung des Motors wird durch einen übersprungene Steuerkette zunehmend asynchron. Häufige Symptome sind dabei Fehlzündungen, ein unrundes Laufgefühl des Motors und ein metallisches Rasseln der Steuerkette. Dieses Rasseln ist eines der ersten Anzeichen, an dem Sie als Autobesitzer erkennen können, dass die Steuerkette womöglich übersprungen ist, allerdings ist dieses akustische Symptom sehr flüchtig und tritt üblicherweise nur einige Sekunden lang beim Start des Wagens auf. Um beim Kaltstart zu erkennen, ob die Steuerkette rasselt, sollten Sie Ihrem Wagen regelmäßig etwas Aufmerksamkeit schenken. Idealerweise lassen Sie den Wagen von einer zweiten Person starten, sodass Sie sich bei geöffneter Motorhaube außerhalb des Wagens auf ein mögliches metallisches Rasseln beim Start des Wagens konzentrieren können. Alternativ können Sie dieses Anzeichen für eine übersprungene Steuerkette auch vom Fahrersitz erkennen, sofern Sie Ihre morgendliche Radiosendung für eine Minute entbehren können. Das Erkennen aller akustischen Symptome und Anzeichen einer Steuerkette, die übersprungen, gelängt oder in anderer Weise beschädigt ist, wie Rasseln beim Kaltstart, Fehlzündungen und unruhige Motorgeräusche setzt voraus, dass Sie sich mit dem üblichen Klang Ihres Wagens bestens vertraut machen und ungewöhnliche Veränderungen auf dieser Basis wahrnehmen können.

Weitere Anzeichen

In sehr vielen Fällen ist es nicht die Steuerkette selbst, die zur Fehlfunktion und letztlich dem Verschleiß der Steuerkette führt. Die Ursache für eine übersprungene Steuerkette ist oftmals an den Kettenspannern und Umlenkrollen zu finden, denn deren Funktion sorgt dafür, dass die Steuerkette ohne unnötige Reibung und ohne Spiel die Steuerzeiten des Motors regeln kann. Bei starker Belastung des Motors, z.B. bei hohen Zuglasten, wenn schwere Anhänger und Wohnwagen bergauf bewegt werden, kann es zu einem Materialverschleiß an den Kettenspannern oder gar zu einer Längung der Steuerkette selbst kommen. In beiden Szenarien ist das Ergebnis, dass sich die Spannung der Steuerkette verringert und dadurch das beschriebene Rasseln oder Fehlzündungen etc. entstehen. Steuerkette kaputt? Anzeichen sind somit in den meisten Fällen identisch mit Symptomen defekter Kettenspanner. Für Sie als Besitzer macht die exakte Ursache des Schadens in der Prävention ohnehin keinen Unterschied, zumal defekte Kettenspanner auf Dauer auch das Überspringen des Steuerkette und im schlimmsten Fall den plötzlichen Riss der Steuerkette während der Fahrt auslösen. Ein Anzeichen für eine defekte Steuerkette, das ausnahmslos von allen Autofahrer erkannt werden kann, ist zu guter Letzt das Aufleuchten des Motorwarnlampe im Armaturenbrett des Autos. In diesem Fall hat das Fahrzeug sozusagen selbst den Schaden bemerkt und Ihre Aufgabe besteht nun nur noch darin, schnellstens den Kontakt mit der Werkstatt Ihres Vertrauens herzustellen, um so zu verhindern, dass die übersprungene Steuerkette sich auf weitere Bauteile auswirkt und zu einem weitreichenden Motorschaden führt. Selbstverständlich können auch diverse andere Defekte das Aufleuchten des Kontrollleuchte bedingen, der Weg in die KFZ-Werkstatt sollte jedoch in allen Fällen die Reaktion auf dieses Warnsignal sein.

Steuerkette übersprungen – Folgen

Wie gravierend die Folgen einer defekten Steuerkette sind, die entweder übersprungen, gelängt oder anderweitig verschlissen ist, hängt stark vom Einzelfall ab und variiert je nachdem, wann Sie als Besitzer die ersten Symptome und Anzeichen des Schadens bemerkt haben. Ist im Optimalfall nur einer der Kettenspanner nicht mehr voll funktionsfähig und hat ein Rasseln der Steuerkette bewirkt, welches Sie frühzeitig bemerkt haben, sind die finanziellen Folgen diese Schadens verträglich, obwohl alle Reparaturen an der Steuerkette aufgrund des Arbeitsaufwands hohe Werkstattkosten verursachen. Besonders bei Duplex-Steuerkette ist von Herstellerseite keine Wartung oder Reparatur im Verlauf des Motorlebens vorgesehen und die zu reparierenden Stellen sind somit schwer zugänglich und müssen erst durch das Ausbauen anderer Teile der Antriebstechnik freigelegt werden. Im Vergleich zum Zahnriemen ist eine Steuerkette langlebiger und bedarf in der Regel keiner besonderen Wartung beim Kundendienst. Ist die Steuerkette übersprungen, können als Folge aber Schäden entstehen, die denen, die ein defekter Zahnriemen auslöst, ähnlich sind. Wird eine übersprungene Steuerkette nicht bemerkt, wodurch sich der Verschleiß beschleunigt und weitere Defekte ausgelöst werden können, verschlimmern sich die Folgen des Defekts an der Steuerkette dramatisch. Auf Dauer werden durch die falschen Steuerzeiten und die einhergehende, zunehmende Fehlfunktion des Motors diverse Bauteile in Mitleidenschaft gezogen, sodass sich das Schadensbild mitunter sehr komplex darstellt.

Folgeschäden einer übersprungenen Steuerkette

Sofern ein Riss der Steuerkette, die übersprungen nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet und sich zunehmend einem gravierenden Motorschaden annähert, verhindert werden kann, so sind auch Folgen und Folgeschäden überschaubar. Natürlich fallen beim Tausch einer übersprungenen Steuerkette sowohl Werkstattkosten als auch Ersatzteilkosten an, die besonders bei alten Gebrauchtwagen nahe an den wirtschaftlichen Totalschaden heranreichen, doch abhängig von Ihrem Automodell und dessen Zustand kann eine Reparatur der Folgeschäden einer übersprungenen Steuerkette durchaus sinnvoll sein.

Kommt es hingegen zum unvermittelten Riss der Steuerkette während der Fahrt und damit unter Belastung des Motors, weil alle Anzeichen und Symptome übersehen wurden, so bewirkt dies Folgeschäden und finanzielle Folgen dramatischen Ausmaßes. Reißt die übersprungene Steuerkette während der Fahrt, kommt es im Inneren des Motorblocks zu einem weitreichenden Schaden, denn die abgerissene Steuerkette dreht dort weiter und zieht alle umliegenden Bauteile in Mitleidenschaft. Zudem können auch die Ventile der Zylinder nicht mehr wie vorgesehen öffnen und es kommt zu Überhitzungen bis hin zur Metallschmelze. In einem solchen Szenario hat die übersprungene Steuerkette Folgeschäden verursacht, die keine Reparatur des Motors mehr zulassen, was oftmals zur Folge hat, dass die Kosten der Instandsetzung den Restwert des Fahrzeugs übersteigen. Der plötzliche Riss der Steuerkette ist zudem ein unkalkulierbares Risiko für die Insassen und andere Verkehrsteilnehmer, da nicht abzusehen ist, wann der Schaden eintritt und welche Situation auf der Straße damit ausgelöst wird.

Weiterfahren, wenn die Steuerkette übersprungen ist?

Vielen Autobesitzern ist nicht klar, welche Folgen ein Ignorieren der Symptome und Anzeichen einer übersprungenen Steuerkette haben kann. Aufgrund fehlenden Wissens um mögliche Folgeschäden und damit auch um die Folgen für den eigenen Geldbeutel ziehen Autofahrer leider immer wieder das Weiterfahren trotz unklarer Schadensdiagnose in Erwägung. Im Gegensatz zu einem routinemäßigen Termin beim Kundendienst, der sich ohne ernsthafte Probleme um einige Fahrten verschieben lässt, wenn gerade anderweitig wichtige Verpflichtungen anstehen, gehen Sie mit dem wissentlichen Vernachlässigen von Anzeichen einer übersprungenen Steuerkette reale Gefahren ein. Weiterfahren trotz Symptomen, die auf eine übersprungene Steuerkette hinweisen, sollte allen Autofahrern, die Folgeschäden am eigenen Auto und Folgen für die eigene Gesundheit vermeiden wollen, ein absolutes Tabu sein. Trotz alltäglicher Aufmerksamkeit in der Nutzung Ihres Fahrzeugs können Sie niemals sicher sein, wie lange ein Symptom einer übersprungenen Steuerkette tatsächlich schon bestanden hat, bevor Sie dessen gewahr werden. Auch wenn Sie über einiges Vorwissen rund um den eigenen PKW verfügen, sollten Sie nicht eigenmächtig eine Diagnose stellen und das Auto weiter fahren, bis sich die Anzeichen verschlimmern. Um Folgeschäden möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich, schnellstens Kontakt mit einem KFZ-Sachverständigen aufzunehmen, wenn Ihnen Symptome einer übersprungenen Steuerkette auffallen. Im besten Fall wenden Sie somit in der Folge hohe Kosten ab und mit etwas Glück lässt sich der Schaden unter kleinem Aufwand beheben.

Steuerkette übersprungen, was nun?

Haben Sie gemäß der Anleitungen dieses Ratgebers richtig gehandelt und erste Symptome einer übersprungenen Steuerkette bemerkt, ernst genommen und eine Werkstatt kontaktiert, die daraufhin die befürchtete Diagnose bestätigt hat, ist nun die Frage, wie konkret damit umzugehen ist. Ob eine Reparatur oder Instandsetzung des Autos sinnvoll ist, hängt stark vom Einzelfall ab, denn hier sind diverse Faktoren ausschlaggebend. Auch wenn die Werkstatt auf eine baldige Reparatur drängt, kann es von großem Wert sein, eine unabhängige professionelle Meinung zu den Handlungsoptionen in der Folge der übersprungenen Steuerkette einzuholen. Wenn Ihr Wagen allgemein in hervorragendem Zustand ist und die zu erwartende Restnutzungsdauer des Fahrzeugs darüber hinaus beträchtlich lang ist, so steht der Sinn der Reparatur außer Frage. Leider kommt es allerdings auch immer wieder vor, dass sich gebrauchte Autos gegen Ende Ihrer Lebensdauer zu wahren Geldfressern entwickeln, da die Besitzer den richtigen Zeitpunkt, sich von der geliebten Familienkutsche zu trennen, verpassen. Somit entstehen ständig aufs Neue Reparaturkosten, die sich in der Summe zu einem finanziellen Problem addieren. Lassen Sie sich daher von einer zweiten Person die Sinnhaftigkeit der Instandsetzung einer übersprungenen Steuerkette bestätigen, um nicht Gefahr zu laufen, in der Folge weitere, baldige Reparaturen an anderen Bauteilen des Autos in Kauf nehmen zu müssen.

Steuerkette übersprungen – Kosten

Selbst wenn Sie die Anzeichen einer übersprungenen Steuerkette frühzeitig bemerkt haben, belaufen sich die Kosten für Ersatzteile und Werkstattstunden leicht auf Beträge im oberen dreistelligen bis mittleren vierstelligen Bereich. Eine genaue Bezifferung der Kosten ist nur im individuellen Fall möglich, da Ersatzteile abhängig vom Fahrzeugmodell in den Anschaffungskosten stark variieren und es zum Teil beträchtliche regionale Unterschiede zwischen Werkstätten gibt. Sollten Sie fest davon überzeugt sein, dass die Reparatur der übersprungenen Steuerkette wirtschaftlich und persönlich sinnvoll ist, so empfiehlt es sich dennoch, Kostenvoranschläge diverser Werkstätten zu vergleichen. Die Kosten im Nachgang der Diagnose „übersprungene Steuerkette“ hängen außerdem stark von der Schwere der Folgeschäden ab. Wenn andere Teile des Motors in Mitleidenschaft gezogen wurden oder es bei Ihrem Fahrzeug zum berüchtigten Riss der Steuerkette gekommen ist, so stellt sich häufig ein überaus komplexes Schadensbild dar. Bei Gebrauchtwagen ist in solchen Fällen der wirtschaftliche Totalschaden immer eine drohende Gefahr, da die Kosten für die Reparatur dann mit hoher Wahrscheinlichkeit den Restwert des Wagens übersteigen.

Unser Fazit, wenn die Steuerkette übersprungen ist

Beim genannten wirtschaftlichen Totalschaden bleibt ohnehin nur die Neuanschaffung und somit erübrigen sich jegliche Überlegungen bezüglich der Kosten-Nutzen-Bilanz. Ähnlich eindeutig ist das Vorgehen bei einem verhältnismäßig kleinen Schaden rund um eine übersprungene Steuerkette, wenn Ihr Fahrzeug wenige Jahre alt ist und der Restwert damit entsprechend hoch zu veranschlagen ist, denn in diesem Fall werden Sie sich selbstverständlich zu Recht für eine Reparatur entscheiden. Weniger leicht ist die richtige Entscheidungsfindung in der Folge einer übersprungenen Steuerkette in dem großem Graubereich zwischen diesen beiden Szenarien. Da die Reparatur der Folgeschäden und die Steuerkette wechseln Kosten verursachen, die nicht zu vernachlässigen sind, sollte Sie mit Ruhe überlegen, ob der Schaden womöglich der richtige Anstoß zu einer Neuanschaffung ist. Trennen Sie sich von einem alten Gebrauchtwagen zum richtigen Zeitpunkt, vermeiden sie schleichende Kostenanhäufungen, die andernfalls oft zu spät bemerkt werden. Mit dem Verkauf des Wagens über Online-Ankaufunternehmen, die den Wagen trotz des vorliegenden Schadens an der Steuerkette zu einem fairen Preis abkaufen, verfügen Sie dabei über eine praktische Option, die Ihnen die Tür zur schnellen Neuanschaffung öffnet. Den Kosten für die Reparatur gehen Sie so elegant aus dem Weg und Sie ersparen sich unnötigen Stress rund um die Instandsetzung des schadensanfälligen Altwagens.