Steuerkette gerissen

Bei Fahrzeugmodellen, die mit diesem Bauteil ausgestattet sind, stellt der Riss der Steuerkette einen gravierenden Schaden dar, welcher auch in der Aufarbeitung einige Herausforderungen an die Autobesitzer mit sich bringt. Das Schadensbild, welches durch eine gerissene Steuerkette gezeichnet wird, kann dabei sehr komplex ausfallen und auch deshalb fragen sich Autolaien: “Was passiert, wenn die Steuerkette reißt?". Um ein besseres Verständnis davon zu bekommen, was ein Defekt der Steuerkette genau bedeutet, braucht es zunächst eine präzise Vorstellung von der eigentlichen Funktion der Steuerkette. Ob man eine Steuerkette reparieren kann, wenn ein so schwerer Schaden wie der plötzliche Riss während der Fahrt an Ihrem Auto aufgetreten ist, ist stark vom Einzelfall abhängig. Auch Überlegungen zur Sinnhaftigkeit einer Reparatur vor dem Hintergrund einer gerissenen Steuerkette sind in vielen Fällen angebracht und sollten auch von Autofahrern, deren eigenes Fachwissen rund um das Auto begrenzt ist, in Betracht gezogen werden.

Dieser Ratgeber schafft Klarheit rundum die gerissene Steuerkette und gibt wertvolle Tipps für die Realsituation mit an die Hand. Wir zeigen, wie es zum Riss der Steuerkette kommen kann, welche Schäden dabei entstehen können und, was es im Nachgang zu beachten gibt, um sich möglichst glimpflich aus der Affäre zu ziehen und keine unnötigen Kosten für das Wechseln der Steuerkette in Kauf zu nehmen.

 

Warum eine gerissenen Steuerkette so gefährlich ist

Um zu verstehen und, warum bei einer gerissenen Steuerkette von einem Motorschaden gesprochen wird, hilft der Blick auf die Funktion dieses Bauteils. Den meisten Autobesitzern ist bewusst, dass die Antriebskraft des Wagens bei einem herkömmlichen Verbrennungsmotor aus der Verdichtung und Explosion des Gemischs aus Luft und Kraftstoff im Zylinder entspringt. Bei diesem für das Autofahren essentiellen physikalischen Vorgang spielt auch die Steuerkette eine entscheidende Rolle, denn diese sorgt für die nötige Synchronisation der Abläufe, die für den Antriebsmechanismus gebraucht wird. Konkret bedeutet das, dass mithilfe der Steuerkette die Ventile der Zylinder zu den entsprechenden Zeiten geöffnet und geschlossen werden und der Motor somit in ruhiger und geregelter Weise seiner Arbeit nachgehen kann. Hierzu wird die Steuerkette im Motorraum durch Umlenkrollen und Kettenspanner in ihrer Position gehalten. Grundsätzlich ist diese Konstruktion überaus langlebig und sie zählt zu den robustesten Bestandteilen des gesamten Fahrzeugs, weshalb es verhältnismäßig selten zu Schaden an der Steuerkette kommt. Andererseits lässt die Schilderung der Funktionsweise einer Steuerkette bereits vermuten, dass ein Schaden an derselben das Potenzial besitzt, gravierende Folgen nach sich zu ziehen – sowohl hinsichtlich des technischen Zustands des Fahrzeugs als auch in Bezug auf Ihren Geldbeutel.

 

Steuerkette gerissen – Motorschaden vorprogrammiert

Es ist keine Untertreibung, festzustellen, dass eine gerissene Steuerkette unter den möglichen Schäden an der Steuerkette allgemein den Worst Case darstellt. Die Wahrscheinlichkeit, dass es an Ihrem Fahrzeug zu einem Riss der Steuerkette kommt, ist dementsprechend gering, doch gibt es zahlreiche Faktoren, die zur Entstehung dieses Defekts beitragen. Bereits an dieser Stelle ist es hilfreich zu wissen, dass die Steuerkette, bevor der Schadensfall tatsächlich eintritt, eine beträchtliche Verschleißentwicklung durchläuft und Sie womöglich noch die Chance haben, einen Motorschaden vermeiden zu können und ernorme Kosten einsparen. Dass bei einer gerissenen Steuerkette von einem kapitalen Motorschaden gesprochen wird, liegt hauptsächlich an zwei Gründen:

  1. Die gerissene Steuerkette legt den Motor lahm.

  2. Durch die gerissene Steuerkette entstehen diverse weitere Schäden.

Erstens ist die Steuerkette als essentielles Bauteil unverzichtbar für die grundlegende Funktion des Motors, was selbstverständlich zur Folge hat, dass dieser mit einer gerissenen Steuerkette schlichtweg nicht funktionsfähig ist. Bis es zu einer Instandsetzung dieses Motorschadens kommt, kann das Auto auch nicht bewegt werden. Zweitens ist es beinahe unvermeidbar, dass der Riss der Steuerkette während der Fahrt diverse weitere Teile des Motors in erhebliche Mitleidenschaft zieht. Somit kommt es zu einem ausgeweiteten Motorschaden.

Folgen einer gerissenen Steuerkette

Eine genaue Prognose des Schadensausmaßes mit allen Eventualitäten ist bei einer gerissenen Steuerkette und dem in der Folge entstehenden Motorschaden prinzipiell nicht möglich. Für den Autofahrer, der sich in dieser unglücklichen Situation wiederfindet, ist die Ursache hierfür erst auf den zweiten Blick zu erkennen. Kommt es zu einem Riss der Steuerkette während der Fahrt, rotiert die abgerissene Steuerkette im Motorraum weiter, bis das Fahrzeug zum Stehen kommt. Gerade darin liegen die oftmals horrenden Kosten begründet, mit denen sich Autobesitzer im Nachgang konfrontiert sehen, denn die gerissene Steuerkette verursacht somit diverse Schäden an anderen Teilen des Motors. Eine genaue Kalkulation der Schadenshöhe und der letztendlichen Kosten ist pauschal nicht möglich. Mit guter Wahrscheinlichkeit kann der Motorschaden aufgrund einer gerissenen Steuerkette angesichts der Kosten für eventuelle Instandsetzungen aber auch den wirtschaftlichen Totalschaden des Fahrzeugs einläuten. Besonders bei älteren Gebrauchtwagen ist der Motorschaden durch die gerissene Steuerkette nur allzu häufig die Ursache für einen Totalschaden, da die Reparaturkosten letztlich den Restwert des Wagens schnell übertreffen können.

 

Steuerkette gerissen – Symptome

Sollten Sie diesen Ratgeber aus Interesse an der Prävention lesen und es ist an Ihrem Fahrzeug also noch nicht zur gerissenen Steuerkette gekommen, so sei Ihnen der nächste Absatz mit Nachdruck ans Herz gelegt. Das Erkennen der Symptome einer Steuerkette, die verschlissen ist und so möglicherweise im Begriff steht zu reißen, ist der einzige Weg, der Autobesitzern in der alltäglichen Nutzung bleibt, um einen Motorschaden und seine hohen Kosten abzuwenden, falls sich ein derartiger Schaden langsam aber sicher anbahnt. Im Regelfall bedingt eine defekte Steuerkette Symptome, die sich mit gegebener Aufmerksamkeit auch von privaten Autobesitzern erkennen lassen. Hierzu zählt das Rasseln des Motors beim Kaltstart, d.h. wenn sie den Wagen nach längeren Standzeiten anlassen. Ist einige Sekunden nach dem Start des Fahrzeugs ein verdächtiges metallisches Rasseln aus dem Motorraum zu hören, welches dann schnell wieder verschwindet, liegt eventuell eine Längung oder ein Überspringen der Steuerkette vor. Wird diese nicht durch eine professionelle Werkstatt repariert, verstärkt sich der Schaden über einen gewissen Zeitraum, bis es zum gravierenden Motorschaden durch eine gerissene Steuerkette kommt. Weitere Symptome einer defekten Steuerkette sind ein grundsätzlich unruhiges Laufgefühl des Motors sowie ein Klackern im Leerlauf oder Rasseln beim Kaltstart. Das Aufleuchten der Motorkontrollleuchte im Armaturenbrett stellt darüber hinaus ein Signal und dar, welches kein Vorwissen bezüglich der Diagnose von Schadenssymptomen einfordert. Sie sollten sich allerdings nicht darauf verlassen, dass das Auto einen drohenden Motorschaden stets selbst anzeigt und die Symptome einer defekten Steuerkette, wie eben ein unruhiges Laufgefühl oder unbekannte Geräusche des Motors, in der alltäglichen Nutzung im Hinterkopf behalten.

 

Steuerkette gerissen – Ursachen

Reißt die Steuerkette des Autos während der Fahrt, so ist die Ursache meist darin zu begründen, dass die Entwicklung des Schadens vorab über einen langen Zeitraum unbemerkt voranschreiten konnte. Eine gerissene Steuerkette, die aufgrund des einhergehenden Motorschadens hohe Kosten verursacht, ist in keinem Fall ein plötzlich auftretender Defekt. Dies mag sich zwar für den Autobesitzer, den der Motorschaden zu einem unerwarteten Zeitpunkt überrascht, anders anfühlen, doch haben mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits lange zuvor Symptome einer defekten Steuerkette vorgelegen. Aus der rein technischen Perspektive ist der Riss einer Steuerkette vielfach bedingt durch den oben angesprochenen Spannungsabfall. Dieser Sachverhalt rückt die regelmäßige Wartung des Autos in ein neues Licht, denn die Ursache des Motorschadens kann ohne weiteres bei defekten Umlenkrollen liegen, die dann in einem weiteren Schritt letztlich zur gerissenen Steuerkette führen. Angesichts der verhältnismäßig geringen Kosten für die Reparatur von Kettenspannern oder Umlenkrollen ist es geradezu fahrlässig, einen einfachen Servicetermin ungenutzt verstreichen zu lassen und dann im schlechtesten Fall einen gravierenden Motorschaden durch eine gerissene Steuerkette zu verursachen.

 

Steuerkette gerissen – Kosten

Beim besser bekannten Verwandten der Steuerkette, dem Zahnriemen, ist es auch unter Laien und Autofahrern, die über kein besonderes Fachwissen beim Thema Automobil verfügen, allseits bekannt, dass ein Riss des Riemens hohe Kosten nach sich ziehen kann. Bei Fahrzeugmodellen, die mit einer Steuerkette ausgestattet sind, können die Kosten eines Motorschadens sogar noch bedeutender ausfallen. Dies liegt daran, dass die gerissene Steuerkette im Gegensatz zum Zahnriemen ein größeres Schadenspotential besitzt und die nahegelegenen Bauteile im Motorraum stärker beschädigen kann. Die Kosten, welche durch eine gerissene Steuerkette entstehen, sind entsprechend hoch anzusiedeln. Generell sei hierbei angemerkt, dass der Motorschaden unter allen Defekten, die am Auto vorliegen können, zu den kostspieligsten zählt. Lediglich Unfallschäden können als Ursache von noch höheren Kosten angeführt werden, wenn es um die zu erwartenden Finanzeinbußen nach einer gerissenen Steuerkette geht. In keinem Fall soll dies bedeuten, dass eine Reparatur nach einer gerissenen Steuerkette und dem begleitenden Motorschaden nicht mitunter sinnvoll sein kann. Die Kosten beim Steuerkette wechseln variieren ohnehin stark zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen und eine pauschale Kalkulation ohne Berücksichtigung des individuellen Schadensbilds wäre sowohl unrealistisch als auch unprofessionell. Wenn es bei Ihrem Wagen zu einem Motorschaden durch eine gerissene Steuerkette gekommen ist, sollten Sie sich allerdings auf einen beachtlichen Kostenaufwand zur Instandsetzung des Wagens einstellen.

Der Umgang mit den Kosten bei einer gerissenen Steuerkette

“Kann man eine Steuerkette reparieren?” -  Diese Frage brennt vielen Autobesitzern auf der Seele, nachdem seitens der Kfz-Werkstatt die Diagnose ”gerissene Steuerkette” gestellt wurde. Bei genauerem Hinsehen ist diese Fragestellung etwas unpräzise, denn eigentlich müsste sie lauten: Kann man die Steuerkette bei meinem Fahrzeug unter verantwortbaren Kosten reparieren? Selbstverständlich kann heutzutage im Grunde jeder Motorschaden an einem Auto durch eine mehr oder weniger aufwändige Reparatur rückgängig gemacht werden. Handelt es sich um einen seltenen Oldtimer oder Ihren heißgeliebten Sportwagen, so überwiegt der persönliche Wert des Wagens für den Autobesitzer auch angesichts einer schmerzhaften Investition in die Reparatur. Natürlich werden Sie sich als Eigentümer in einer solchen Situation dazu entscheiden, die Steuerkette zu wechseln und alle Reparaturen auf sich zu nehmen. Ist das Auto allerdings in erster Linie Verkehrsmittel und Gebrauchsgegenstand, gestaltet sich die Abwägung der Kosten nach einem Motorschaden durch eine gerissene Steuerkette vor allem rational. Ein allzu hoher Geldbetrag, der bei einer gerissenen Steuerkette leider nicht nur in seltenen Fällen zur Reparatur aufgewendet werden müsste, senkt die Bereitschaft, ein solches Unterfangen als Autobesitzer auf sich zu nehmen, in der Regel deutlich. Überlegungen, wie bei einer gerissenen Steuerkette Kosten gespart werden könnten, gewinnen deshalb zurecht an Bedeutung.

Alternativen zur Reparatur einer gerissenen Steuerkette

In Anbetracht der hohen Kosten für den Werkstattaufenthalt nach einer gerissenen Steuerkette ist die Suche nach Alternativen zur Reparatur nur logisch und nachvollziehbar. In realen Situationen findet diese Suche nach Alternativen leider aber viel zu selten statt, was dem Geldbeutel des Autobesitzers dann natürlich zum Nachteil gereicht. Vielfach wird eine Reparatur auch unter horrenden Kosten in Kauf genommen, nur um möglichst schnell die eigene Mobilität wiederzugewinnen und berufliche sowie private Termine nicht absagen zu müssen. Erst nachdem die endgültige Rechnung den zweiten großen Schock nach dem plötzlichen Motorschaden verursacht, wird den Autoeigentümern klar, dass eine Abwägung der Alternativen angebracht gewesen wäre. Eine Neuanschaffung zu realisieren, nachdem die Steuerkette beim eigenen Fahrzeug gerissen ist, hat den Vorteil, dass Sie weiteren Reparaturen und hohen Geldbeträgen für den kaputten Gebrauchtwagen aus dem Weg gehen. Sie versetzen sich durch eine Neuanschaffung zudem in die Lage, die unmittelbar drohenden Kosten durch die gerissene Steuerkette zu vermeiden und den Geldbetrag stattdessen in ein intaktes Fahrzeug zu investieren. Liegen bei Ihrem Fahrzeug sowieso wegen der bisherigen Laufleistung Mängel vor, die auch in Zukunft die eine oder andere Reparatur nicht ausschließen lassen, kann eine Instandsetzung des Motorschadens durch eine gerissene Steuerkette, wirtschaftlich gesehen, schnell die schlechtere Variante darstellen.

 

Wie lässt sich ein Auto mit gerissener Steuerkette verkaufen?

Kommen Sie zu dem Schluss, dass eine Neuanschaffung anstelle einer aufwändigen Reparatur des Fahrzeugs eine rationale begründbare Entscheidung darstellt, so sollten Sie sich zunächst damit beschäftigen, wie der Altwagen möglichst unkompliziert verkauft werden kann. Auf dem Gebrauchtwarenmarkt stellt der vorliegende Motorschaden durch die gerissene Steuerkette ein oft unüberwindbares Hindernis dar, weil Kaufinteressenten meist nicht über die Mittel verfügen, ein nicht fahrfähiges Auto zu transportieren. Zudem sind die meisten Interessenten auf der Suche nach einem intakten Fahrzeug, welches ohne weitere Reparaturen genutzt werden kann. Schließlich ist auch anderen Autofahrern daran gelegen, ohne großen Zeitaufwand für Instandsetzungen mit dem neuen PKW mobil zu sein. Um ein Auto mit Motorschaden verkaufen zu können , empfiehlt sich der Blick auf professionelle Ankaufunternehmen, die Ihnen eine angenehme Komplettlösung für Ihr Problem bieten. Nach einer Eingabe der Fahrzeugdaten in ein Online-Formular bekommen Sie in kurzer Zeit ein erstes Angebot, welches Sie ohne Verhandlungsdruck in Ruhe überdenken können. Kommen Sie zu einer sinnvollen Übereinkunft, so wird auch der Kaufvertrag bereits online verbindlich geschlossen, sodass Sie Ihr Fahrzeug problemlos vom Sofa aus verkaufen können. Durch die Abholung des Wagens bei Ihnen zu Hause ist es dabei auch kein Ausschlusskriterium, wenn Ihr Fahrzeug aufgrund einer gerissenen Steuerkette nicht fahrfähig ist. Dank der angenehmen Abwicklung erhalten Sie mit dieser Alternative zur kostspieligen Reparatur die Möglichkeit, schon bald eine adäquate Neuanschaffung zu realisieren.